Profi-Tipps

PROFI-TIPPS

KADEL möchte Ihnen nicht nur die bestmögliche Beratung bieten, sondern auch wichtige Tipps und Tricks zur Energieeinsparung mit auf den Weg geben.

PRAXIS-TIPPS

Von unseren Handwerkern für Sie

  • Sorgen Sie für eine regelmäßige Heizungswartung. Mit einem hydraulischen Abgleich, der für die gleichmäßige Verteilung der Wärme sorgt, können bis zu 10% der Heizkosten gespart werden.
  • Elektrisch betriebene Umwälzpumpen in der Heizung sind oft die größten Stromschlucker im Haus. Mit hocheffizienten Pumpen kann man bis zu 80% Strom sparen.
  • Vor allem wenn Ihre Heizung mehr als 20 Jahre alt ist, ist eine Heizungsmodernisierung eine lohnende Investition. Mit einem neuen Kessel sparen Sie rund ein viertel der Heizkosten. Wenn die neue Heizung mit einer Solaranlage kombiniert wird, lassen sich sogar bis zu 40% der Heizkosten einsparen.
  • Während des Urlaubes sollte die Kesselregelung auf Dauernachtabsenkung gestellt werden.
  • Die Temperatur in jedem Raum sollte möglichst durch programmierbare Einzelthermostate bedarfsgerecht gesteuert werden. Eine Reduzierung der Raumtemperatur bringt je Grad bis zu 6 % Einsparung. (Empfohlene Raumtemperaturen, Badezimmer 24 Grad, Arbeits- und Kinderzimmer 22 Grad, Wohn- und Esszimmer 20 Grad, Küche 18 Grad, Schlafzimmer 16 Grad).
  • Alte Fenster verursachen einen hohen Wärmeverlust in den Räumen. Gut isolierende Fenster bringen ein Einsparungspotential von bis zu 25% der Heizkosten.
  • Richtiges Lüften wird durch weit geöffnete Fenster gewährleistet, gekippte Fenster sind Energievergeuder. In Neubauten werden immer öfter Lüftungsanlagen eingebaut.
  • Bei der täglichen Dusche kann der Wasserverbrauch durch die Verwendung eines Spar-Duschkopfs um ca. 14.000 Liter im Jahr reduziert werden.
  • Zweigriff-Armaturen sollten gegen Einhebelmischer ausgetauscht werden. Damit lassen sich 20 Liter Wasser pro Tag pro Person einsparen.
  • Auf einfache Weise lässt sich Energie sparen, indem Lampen und Elektrogeräte, die nicht in Betrieb sind, ausgeschaltet werden. PC und Fernsehgeräte möglichst ganz vom Netz nehmen, um Standby-Verluste zu vermeiden.